Festliche Weihnachtsbeleuchtung mit LED

Ein Grund, warum die Weihnachtszeit eine besondere Zeit ist, liegt darin, dass Schaufenster und ganze Strassen plötzlich in festlicher Stimmung geschmückt sind. Auch viele Privatwohnungen erleuchten aus den Fenstern, und Balkone und Gärten bringen viel Licht in die dunkle Jahreszeit. Besonders geeignet für innen und außen ist hier eine LED Weihnachtsbeleuchtung.

Die Vorteile einer LED Weihnachtsbeleuchtung

Bei LED handelt es sich um Leuchtdioden, die wenig Energie verbrauchen und eine geringe Wärmeentwicklung aufweisen. So verbraucht eine Leuchtdiode ganze 90 % weniger Energie als eine herkömmliche Glühlampe und sie kann auch dort verwendet werden, wo andere Beleuchtungsmittel aus Brandschutzgründen verboten sind. Zudem ist die LED Weihnachtsbeleuchtung besonders stoß- und vibrationsfest. Durch die unterschiedliche Anordnung der LEDs sind die Gestaltungsmöglichkeiten nahezu unbegrenzt.

Zahlreiche Möglichkeiten der Gestaltung mit LED-Beleuchtung

So gibt es nicht nur Lichterketten in unterschiedlicher Länge und Ausführung, sondern auch beleuchtete Figuren, wie etwa Schneemänner, Engel, Eisbären und Rentiere. Es gibt LED Weihnachtsbeleuchtung in Form von Krippen, Holzhäusern, oder auch etwas exotischer als Pyramide. Neben den traditionellen Themen, wie Sterne, Sternschnuppen und Schneeflocken, sind heute auch “Teelichter” und “Wachskerzen” mit Leuchtdioden erhältlich. Besonders in Haushalten mit kleinen Kindern bieten diese Leuchtmittel ein schönes Ambiente, ohne dass man sich um eine offene Flamme sorgen muss.
Eine Besonderheit ist auch ein Adventskalender mit LED-Beleuchtung oder ein dekoratives Fensterbild. Wem das noch nicht genug Beleuchtung für die kalte Jahreszeit ist, der hat möglicherweise Spaß an Lichternetzen, mit denen eine ganze Balkonfront oder ein Gartenzaun in hellem Licht erstrahlt. Sowohl für den Innenbereich als auch für den Außenbereich bieten sich also zahlreiche Möglichkeiten, Wohnung und Garten festlich zu schmücken.

Weniger Umweltbelastung mit Led-Beleuchtung

Durch ihren sparsamen Verbrauch kommt es zu weniger CO2-Belastung und LEDs enthalten weder Blei noch Quecksilber. Allerdings gehören ausgediente LED-Leuchtmittel in Deutschland dennoch zum Elektronikschrott, da sie Galliumarsenid enthalten und natürlich auch elektronische Bauteile.